Volksbank Mittelhessen in Marburg

Der Neubau der Volksbank Mittelhessen in Marburg wurde mit etwa 230 Zylindern und 500 Schlüsseln mit Ikon-Mechanik SK6 im Vectorprofil ausgestattet.

Dabei handelt es sich um ein Parazentrisches Schlüsselprofil mit 2. Sicherheitsstufe: seitliche Bohrungen, kontrolliert durch  3 federlose Sperrelemente mit  Sperrbalken.

Die Profilierung des Schlüssels in der 1. Sicherheitsstufe sorgt durch eine sehr spezielle Anordnung dafür, dass manuelle Öffnungstechniken deutlich erschwert werden. Gegenüber herkömmlichen Schlüsselprofilen zeichnet sich das Vectorprofil der 1. Sicherheitsstufe auch durch eine sehr hohe Aufsperr-, Abtast- und Nachschließsicherheit aus. Das Vectorprofil der 2. Sicherheitsstufe besitzt eine zusätzliche Codierung am Schlüssel, die durch Sperrelemente im Schließzylinder abgefragt wird. Diese Art der seitlichen Schlüsselprofilkontrolle eröffnet mehr Kombinations- und Organisationsmöglichkeiten und sorgt für noch höhere Nachschließ- und Aufsperrsicherheit. 



zurück