​​​​​​​

Borrmann spendet 5000 Euro für gemeinnützige Einrichtungen

Herr Michael Reeh, der geschäftsführende Inhaber der Firma Borrmann, lud am Mittwoch, dem 15. Dezember, zur traditionellen Spendenübergabe an heimische, gemeinnützige Organisationen nach Fernwald ein.

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit beschenkt die Firma Borrmann Behindertenwerkstätten und
Fürsorge-Vereine mit einer Geldspende.

In diesem Jahr wurden die Jugendwerkstatt Gießen, die Lebenshilfe Gießen, die Schottener Soziale Dienste und der Verein für Jugendhilfen Leppermühle mit jeweils 1250 Euro bedacht.  

Alle Einrichtungen unterstützen die Qualifizierung und berufliche Integration benachteiligter
Jugendlicher und Langzeitarbeitsloser beim Einstieg oder Wiedereinstieg in Beruf und Arbeit.

Im Bild (v.l.): Robert Bierich (Schottener Soziale Dienste), Mirjam Aasman (Jugendwerkstatt Gießen), Jan Fabig (Schottener Soziale Dienste), Michael Reeh (Firma Borrmann), Moritz Haas (Verein für Jugendhilfen) und Ursel Seifert (Lebenshilfe Gießen).