Seminarabende der Firma Borrmann
zogen zahlreiche Handwerker an

Fernwald-Annerod. Die Firma Borrmann bot Anfang Februar erneut die beliebten Seminare für Handwerker an und zog damit fast 400 Handwerker aus den Gewerken Schreiner, Metallbauer und Zimmerer sowie Dachdecker in den Seminarraum der Firma Borrmann. In jeweils zwei Vorträgen pro Seminarabend informierten sich die Handwerker über praktische Neuheiten der Branche.

Craftnote

Ein Thema, welches auch im Handwerk nicht mehr wegzudenken ist: Die Digitalisierung und die Nutzung von Smartphones. Um diese effektiver zu gebrauchen gibt es seit neuestem eine App, die auf jedem Handy von Handwerksbetrieben installiert sein sollte. Referent Dirk Stefen präsentierte die App „CRAFTNOTE“, die als digitale Projektakte, immer aktuell und jederzeit verfügbar, das aktuelle Projekt begleiten und dokumentieren soll. Mit dieser App können alle Informationen zu einer Baustelle auftragsbezogen gesammelt, Bilder, PDFs und Sprachnachrichten gespeichert und mit den Mitarbeitern kommuniziert werden.
Dieser Vortrag war das erste Thema an allen drei Seminarabenden. Im Anschluss hatten die Teilnehmer die Möglichkeit sich zu der App zu informieren und diese über einen QR-Code direkt auf ihr Handy zu laden.

Schallschutz im Holzbau

Im Thema zwei des Zimmerer- und Dachdeckerseminars zeigten Reinhard Münch (Firma Pitzl) und Sebastian Löffler (Firma Getzner) das Neueste zur Schallentkopplung im Holzbau. Hier hat die Firma Pitzl, gemeinsam mit der Firma Getzner, ein umfangreiches Schallschutzkonzept erarbeitet, welches sie in ihrem knapp 90-minütigen Vortrag vorstellten.

Lösungen zur Barrierefreiheit

Der zweite Seminarabend, den Metallbauern und Schlossern gewidmet, informierte darüber, worauf man beim Einbau von barrierefreien Türen achten muss und welche technischen Lösungen es bei Feuerschutzabschlüssen gibt. Referent Matthias Zimmermann von der Firma GEZE erklärte anhand von Beispielen die besten Lösungen.

Durchblick durch den Dschungel der Bauelemente

Die Schreiner konnten sich, zusätzlich zur CRAFTNOTE-Handwerker-App, einen Durchblick im Dschungel der Bauelemente am dritten Seminarabend verschaffen. Dabei half ihnen der Sachverständige Dipl.-Ing. Eberhard Achenbach, der in seinem kurzweiligen Vortrag einen Einblick in die Rechtsgrundlagen gab und Informationen zur rechtmäßigen Montage von Bauelementen vermittelte. Unterstützt wurde er hierbei durch Herrn Helmut Klein von der Firma Clearopag, der die passenden Dämmsysteme anbietet.

Das anschließende Abendessen bot die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch zwischen den Fachleuten der einzelnen Branchen. Für die Kunden der Firma Borrmann sind die Winterseminare in jedem Jahr eine beliebte Veranstaltung mit einer festen Planung im Terminkalender.